Willkommen!  
     
     
 

Kaum ein Themenbereich ist in unserer Kultur so umstritten, wie die ersten und letzten Dinge - Schöpfung und Ende der Welt.

Zu den Erklärungsmodellen gehören auch biblische. Im Buch der Bücher finden wir sogar recht gegensätzliche Antworten auf Fragen wie die folgenden: Ist der Mensch die Krone der Schöpfung - oder doch nicht? Ist das Ende der Welt eine Art Garten Eden, in dem Wolf und Schaf einträchtig beieinander wohnen? - Oder eine vom Schöpfer selbst zerstörte Welt, auf der nur eine begrenzte Anzahl von Menschen ewig in einer würfelförmigen Stadt leben darf, während alle anderen den ewigen Tod erleiden?

Worum es hier geht...

Biblische Geschichten selbst bilden die Grundlage für die hier vorgestellten Papiermaschee-Plastiken und Bilder. Bemerkungen zur Konzeption und Umsetzung sollen die Diskussion um die in den Figuren durchaus kontrovers umgesetzten Inhalte anregen und unterstützen.

Zur Art der Site

Diese Website ist in einem stetigen Wandel begriffen und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Sie nimmt Formen von christlicher Religiosität unter die Lupe, die die Tendenz haben, Menschen Angst zu machen.

In eigener Sache

Ich würde mich über Anregungen zu den Kunstwerken und den dazugehörigen Texten freuen, denn: Nichts ist nur so, wie es dargestellt wird. Wir haben es bei allem, was wir sagen und denken, mit einer gewissen Unschärfe zu tun. Falls sich grobe inhaltliche Fehler finden, so bitte ich um direkte Nachricht (unter Kontakt).